You are here:--Einstellung des PID Reglers in der Vorlauftemperatursteuerung?
Einstellung des PID Reglers in der Vorlauftemperatursteuerung? 2019-01-10T13:26:10+00:00

Home Foren zentrale Heizungsregelung Einstellung des PID Reglers in der Vorlauftemperatursteuerung?

Schlagwörter: , ,

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • bergnerd
    Teilnehmer
    Post count: 18
    #2100 |

    Hallo zusammen,

    vor einigen (Lab-) Versionen wurde ja in der Vorlaufsteuerung der PID Regler eingeführt, nachdem auch hier im Forum so etwas nachgefragt wurde wegen einer unbefriedigenden Regelqualität des normalen Reglers in manchen Fällen.

    Eine meiner Vorlauftemperatursteuerungen weist bei der Regelung mit Controme ebenfalls starke Schwankungen auf, die Schwankungsbreite liegt teilweise über 10K und ist schlechter als beim ursprünglichen Viessmann Kessel Bj ’92.

    Daher dachte ich daran, das Problem durch Umstellung auf die Regelungsart PID zu beheben. Leider finde ich keine vernünftigen Anfangswerte, die Regelung überschwingt immer wieder und braucht fast den gesamten Brennerzyklus, um sich zu beruhigen.

    Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen mit sinnvollen Anfangswerten gesammelt oder kennt Vorschläge seitens Controme dafür?

    Danke!

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    Nick01
    Teilnehmer
    Post count: 2

    Hallo,

    Kp = 0.9
    Ki = 0.05
    KD = 0.5
    Abtastintervall 10 s (Mischer mit 105 s/90 °)

    Mit diesen Einstellungen klappt die Regelung (jedenfalls in unserem Hochtemperaturkreis) echt gut …

    Allerdings kann derzeit keine Hysterese eingestellt werden, d. h. der Mischer regelt ständig, auch bei geringsten Abweichungen … hoffe, das wird demnächst korrigiert 🙂

    Gruß, Nick01

    bergnerd
    Teilnehmer
    Post count: 18

    Hallo @nick01,

    erst mal Danke für die Werte… ich werde mal damit starten und dann sehen, wie sich mein System verhält. Habe meinen Mischer (120s/90°) wegen der ständigen Regelaktivität schon auf die SSR geklemmt, dem Mischer selbst sollte das Hin und Her eigentlich nicht viel machen, die sind ja robust.

    Bin mal gespannt wie es mit den Werten wird. Ich hatte Ki deutlich höher eingestellt (0,4 – 0,2) und KD niedriger, vielleicht ist das schon des Rätsels Lösung. Leider kann man ja nirgends auch nur ein Wort dazu bei Controme nachlesen.

    Danke und ich berichte demnächst wie es funktioniert hat…
    Dirk

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.