You are here:--Fenster offen
Fenster offen 2018-01-22T12:44:34+00:00

Home Foren Feature vorschlagen Fenster offen

Schlagwörter: 

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • sabter
    Teilnehmer
    Post count: 2
    #1614 |

    Hallo ins Forum,

    falls es das nicht schon gibt und ich es nur nicht gefunden habe:
    Wenn im Raum ein Fenster zum Lüften geöffnet wird, sollte die FB-Heizung solange abgestellt werden.
    Das sollte über den plötzlichen Abfall der Temperatur im Raum eigentlich lösbar sein.
    Sobald die Temperatur wieder ansteigt (Schwellenwert), kann die Regelung wieder eingreifen.

    Gleichzeitig könnte auch der Wunsch nach einer Mitteilung bei Fenster offen vergessen umgesetzt werden.

    Gruß
    Sabter

    Felix
    Teilnehmer
    Post count: 37

    Hallo Sabter,

    in diesem Forum werden Sie auf eine Frage nur sehr sporadisch eine Antwort bekommen – zu wenige User…
    Außerdem werden hier wohl nur spezielle Fragen mit dem Controme Support ausgetauscht – da fehlt dann bei vielen Beiträgen auch der letzte Schritt, wie das Problem dann gelöst wurde. Das wird zwischen dem Fragesteller und Controme dann wohl meisten direkt per E-Mail oder Telefon geklärt.

    Aber nun zu Ihrer Frage / Anliegen:
    1. Eine Fußbodenheizung herunter zu regeln, wenn man lüftet / das Fenster öffnet mach absolut keinen Sinn – Sie werden ja wohl nicht Stunden lang oder Tage lang lüften. Die thermische Trägheit der Fußbodenheizung beträgt mehrere Stunden – es stecken halt mehrere Tonnen „Stein“ im Fußboden. Die Kühlen erst nach Stunden aus, bzw. brauchen Stunden um etwas erwärmt zu werden. Eine Abschaltung der Heizkörper zum Lüften macht eventuell bei einer Radiator Raumheizung Sinn – ist aber auch schon etwas fraglich, wenn man z.B. nur 10 min lüftet.
    2. Wenn Sie das Fensteröffnen über die Raumtemperatur erkennen wollen, dann müssen Sie auch schon längere Zeit Lüften, ehe sich da etwas tut…
    3. Es gibt Fenster Kontakte, die das dedektieren können (ohne Zeitverzögerung) – aber wie gesagt, bei einer Fußbodenheizung zur Steuerung vollkommen fehl am Platz – die Fenster / Tür Kontakte können Sie noch am besten als Einbruch Schutz / Erkennung verwenden.

    LG Felix

    anba
    Teilnehmer
    Post count: 2

    Also ich habe ge aubdas gleiche Problem: die FBH springt sofort an, wenn ich die Fenster öffne.
    Da hier mit zwei Balkontüren mit jeweils zwei Flügeln quergelüftet wird, fällt die Raumtemperatur sofort ab, und die Steuerung springt sofort an. Das möchte ich wie von Sabter beschrieben auch vermeiden.

    Denn in der Regel ist nach kurzem querlüften die Raumtemperatur derzeit zwar auf 15° abgefallen, aber auch ohne Nachheizen erwärmt sich der Raum auch in ca. 30 Minuten ohne Heizen wieder auf die Solltemperatur von 21,5°.

    Dazu muss ich noch erwähnen dass die FBH grundsätzlich aus ist, da das Mehrfamilienhaus offenbar so gut gedämmt ist, dass die Wärme der unter uns liegenden Wohnungen ausreicht, und wir überhaupt nicht heizen müssen.

    Sehr unangenehm ist daher das regelmäßige anspringen der FBH nach dem Lüften, denn der Raum heizt dann immer auf bis zu 23° auf, was wirklich unangenehm ist.

    Ich habe bisher noch keinen Parameter gefunden mit dem ich hier gegensteuern kann. Der Controme Support verwies auf den Parameter „Korrektur der Heizflächentemperatur pro °C Abweichung der aktuellen Raumtemperatur“. Das verändern führte jedoch noch nicht zum Erfolg.

    Was muss ich tun um das von Sabter gewünschte Verhalten zu erreichen?

    Oberheizer
    Teilnehmer
    Post count: 35

    Hallo
    eine Möglichkeit ist der Zeitschalter für den Raum.
    Stelle den Offset für die Zeit deiner Lüftungsaktion (und der anschließenden Aufheizphase durch den Untermieter :-)) auf -4K.
    Wenn du regelmäßig lüftest, kannst du ja auch einen Kalendereintrag erstellen.
    Gruß

    Es ist auch schon angeregt worden, Grenzwerte für RT festlegen zu können. So kann dann bei Bedarf eine Meldung über meinetwegen whatsapp abgesetzt werden….

    anba
    Teilnehmer
    Post count: 2

    Wo finde ich den Zeitschalter?
    Verstehe ich das aber richtig, dass ich dann jedesmal beim Fenster öffnen den Zeitschalter anschalten müsste?

    Eigentlich möchte ich dies verhindern, dass ich immer erst was einstellen muss wenn ich lüfte.
    Da war mein vorheriges System Tado besser: dort war dies nicht nötig. Eigentlich wollte ich mich was den Komfort angeht verbessern, und nicht verschlechtern. Im Moment ist ketzteres der Fall :/

    Ein Kalendereintrag kommt nicht in Frage, da abhängig von Kochdünsten ind auch sonst unterschiedlich bei Bedarf gelüftet wird.

    Der Support hat auf meine Nachfrage auch nicht mehr geantwortet. Schade.

    sabter
    Teilnehmer
    Post count: 2

    Freut mich, dass es totz der geringen Forumsuser wohl doch ein interessantes Thema ist.
    Zudem ich der Meinung bin, dass es Programmtechnisch leicht umzusetzen wäre.

    Der Offset ist der richtige Ansatz, nur sollte der automatisch ausgelöst werden. Ich hab da so Kinder, die beim rausgehen schon mal vergessen, die Tür zu schließen. Und da schalten die auch keinen Offset ein…

    In Kombination mit dem Unterschwingschutz würde ich mich sehr über eine Lösung freuen.
    Und für Controme ein nettes Feature für die mehr für die Systembeschreibung!

    Rückmeldung von Controme wäre natürlich wünschenswert im Feature-vorschlagen-Forum.

    Gruß
    Sabter

    Jimmy
    Teilnehmer
    Post count: 4

    Hallo zusammen,

    hab ihr schon gesehn? Es gibt nun einen batterielose Funksensor für die Fenster-Auf-Erkennung. Man muß nur einen zusätzlichen Funk-Stick kaufen. Die Preisverhandlung hat wohl der Hersteller EnOcean gewonnen.

    Bei 8 Räumen und 2 Mini-Server sind das nochmal ca. 1000€. Das macht mich fertig!

    Oder sehn nur ich das so???

    norfu
    Teilnehmer
    Post count: 19

    Da brauchts doch gar keinen Sensor für, wie oben schon geschrieben, wenn ich einen zeitlichen offset einbaue, gibt es ja effektiv keine reale Situation bei der die Raumtemperatur so stark abfällt wie beim Lüften. Das kann ich detektieren und entweder:
    – nicht heizen, wenn die Temperatur nach x Minuten wieder ansteigt
    – und/oder eine Nachricht senden, wenn die nicht der Fall ist (Sie haben vergessen das Fenster zu schliessen ;))

    Oder man macht Controme IFTTT kompatibel 🙂

    Gruß,
    Norman

    Jimmy
    Teilnehmer
    Post count: 4

    Hallo Norman,
    das hab ich nicht ganz verstanden, aber …

    Einen zeitlichen Offset müsste ich doch dann jedesmal manuell einstellen und ein Fensterkontakt würde es automatisch erkennen. Wäre das nicht ein Komfortgewinn?
    Darüberhinaus sollten die Heizkörperthermostate durch ein schnelles Absenken der Raumtemp. ein Fenster als „auf“ erkennen. Hab ich probiert und geht nicht!

    Und wie genau funktioniert das mit der „Nachricht senden, wenn „Fenster-Auf“… “ nach z.B. 30Minuten immer noch als „auf“ erkannt wurde???

    Dank schon mal in Voraus!

    Jimmy

    norfu
    Teilnehmer
    Post count: 19

    Hi,
    Sorry, da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. So könnte man es realisieren, aber so ist es nicht realisiert. Auch der zeitliche Offset müsste als Parameter hinterlegt sein, manuell ist ja nix. Müsste im Prinzip ein eigenes Lüften-Modul werden.
    Gruß
    Norman

    Oberheizer
    Teilnehmer
    Post count: 35

    Hallo Männer
    „Wir bieten hier unseren Nutzern die Möglichkeit, sich über Controme auszutauschen.“ steht ganz oben.
    Anliegende Probleme oder tolle Programmiervorschläge werden sicher nur direkt beim support gehört/gelöst, bzw. es wird versucht sie zu lösen 🙂
    Fenster offen: meines Wissens gibt es nur das Modul Zeitschaltuhr, das ihr aktivieren müsst (in LAB- Version vorhanden). Wenn es aktiviert ist, könnt ihr für eine beliebige Zeit (Tage, Sunden) einen Offset für den entsprechenden Raum einschalten (siehe Anhang)
    zu Felix:
    Aber nun zu Ihrer Frage / Anliegen:
    1. Eine Fußbodenheizung herunter zu regeln, wenn man lüftet / das Fenster öffnet mach absolut keinen Sinn – Sie werden ja wohl nicht Stunden lang oder Tage lang lüften. Die thermische Trägheit der Fußbodenheizung beträgt mehrere Stunden – es stecken halt mehrere Tonnen „Stein“ im Fußboden.
    Antwort: Der Fußboden wird schon mit unnötiger Wärme „aufgeladen“ , die nach dem Lüften wieder abgegeben wird. Das ist z.B. im Schlafzimmer unnötig.
    2. Wenn Sie das Fensteröffnen über die Raumtemperatur erkennen wollen, dann müssen Sie auch schon längere Zeit Lüften, ehe sich da etwas tut…
    Antwort: Gerade bei niedrigen Außentemperaturen tut sich sehr wohl etwas. Nicht bei jedem Normalo hängt der Sensor 20m vom Fenster entfernt 🙂
    3. Es gibt Fenster Kontakte, die das dedektieren können (ohne Zeitverzögerung) – aber wie gesagt, bei einer Fußbodenheizung zur Steuerung vollkommen fehl am Platz – die Fenster / Tür Kontakte können Sie noch am besten als Einbruch Schutz / Erkennung verwenden.
    Antwort: meines Wissens kann controme noch keine digitalen/binären Signale verarbeiten?! so auch keine Fensterkontakte

    Jimmy:
    Und wie genau funktioniert das mit der „Nachricht senden, wenn „Fenster-Auf“… “ nach z.B. 30Minuten immer noch als „auf“ erkannt wurde???
    Antwort: garnichtnicht

    Gruß

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    Jimmy
    Teilnehmer
    Post count: 4

    Hallo Oberheizer,

    danke für deine umfangreiche Ausführungen!

    Ich versuchs mal kurz zusammen zufassen:

    1. Bei FBH hat ein Fensterkontakt keinen Sinn!
    2. Bei Heizkörper wäre fürs Lüften ein Fensterkontakt toll! (Automatisch=Komfortgewinn)
    3. Der Zeitschalter ist für einen zeitlich-begrenzten Offset bekannt!
    4. Eine Nachricht (z.B.email) bei „Fenster seit x-Minuten auf“ wäre super!
    5. Fensterkontakte zu einem angemessenen Preis.

    Hab ich etwas vergessen?

    Jimmy

    Oberheizer
    Teilnehmer
    Post count: 35

    Hallo Jimmy
    ich bin, wie oben erwähnt, nicht der Meinung, dass Fensterkontakte sinnlos sind. Es ist nicht unbedingt komfortabel, bei jedem Lüften am Smartphone rumzudaddeln. Ich bin aber auch nicht unbedingt ein Freund davon, dass jedes Gerät/Schalter mir/uns seine Funkwellen um die Ohren haut. Der Vorschlag, aus dem Gradienten des Temperaturverlaufes oder einer absoluten Grenze eine Warnmeldung zu generieren kam ja schon. Dagegen sprechen allerdings die instabilen Messwerte der Raumtemperatursensoren (anderer thread hier im Forum).
    Es gibt noch einige andere Punkte, die verbesserungswürdig sind, aber auf Vorschläge kommt keine Antwort..hier schon gar nicht.

    Gruß

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.