You are here:--regelmässiges "Spülen" der Fussbodenheizung
regelmässiges "Spülen" der Fussbodenheizung 2019-02-02T17:48:41+00:00

Home Foren Feature vorschlagen regelmässiges "Spülen" der Fussbodenheizung

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • Raoul
    Teilnehmer
    Post count: 7
    #2174 |

    Hallo

    Die Controme Steuerung funktioniert eigentlich schon recht gut. Zwar überschwingt die Raumtemperatur noch regelmässig aber das kriegt ich hoffentlich noch in den Griff. Ich habe aber ein anderes Problem.
    Ausgangslage: – Raumtemperatur ist im Bad bereits etwas über dem Sollwert. Daher wir der Raum nicht beheitzt (=OK). Nun wird der Boden mit der Zeit aber unangenehm kalt und die Raumtemp. nimmt aber trotzdem, über längere Zeit, nicht merklich ab.
    Idee: Könnte man nicht in regelmässigen Abständen, für eine sehr kurze Zeit, Warmwasser durch die Bodenheizung fliessen lassen, damit der Boden nicht gar so stark auskühlt?
    Ich denke da an ein nur sehr kurzes Interwall. z.B. 5-10 Minuten alle Stunde oder so. Dies müsste einstellbar sein.
    Ziel ist es, dass der Boden nicht so stark auskühlt und die Raumtemperatur trotzdem nicht ansteigt.

    Anonym
    Post count: 41

    Hallo Raoul,

    schau Dir doch mal folgendes Video an – erklärt eventuell einiges. Problem ist ja ähnlich: Raumtemperatur hoch durch Zusatz-Kachelofen Heizung –> Fußboden zu kalt…

    Eventuell hast Du einen Wärmeeintrag von angrenzenden Räumen und Controme braucht nicht über den Fußboden zu heizen…??

    matzidp8
    Teilnehmer
    Post count: 28

    Ja geht, habe ich auch gemacht. Wichtig ist der Punkt Heizflächentemp. bei dem Einstellungen von dem Heizflächenoptimierungmodul. Dieser sollte zu deiner tatsächlichen Rücklauftemp. Passen. Bzw. auch erreichbar sein, nur dann regelt das Modul. Ist auch in allen anderen Räumen wichtig.

    Dann noch Aussentemperaturabhängiges Spülintervall runter z.B. 10/50

    Und der Bereich (Aktivitätsschwellen) wo es reagieren soll in beiden Richtungen erhöhen.

    Da sind viel Test von Nöten, aber bekommt man hin. Schau dir auch die Videos an, wo jeder einzelne Punkt vom Heizflächenoptimierungmodul gut erklärt wird.

    matzidp8
    Teilnehmer
    Post count: 28

    Eines vielleicht noch, sollte deine Raum Ist Temperatur öfters stark von der Soll Temp. in der Situation abweichen, solltest du wie im Video oben den Punkt „Korrektur der Heizflächentemper. pro Grad C Abweichung…“ schärfer einstellen.

    Am besten kannst du es Live beobachten was das Modul gerade macht wenn du im Raum auf Heizflächenoptimierung klickst und dann auf Regelstatus.

    Denn hier zeigt er bei berechnete Werte an was er für eine Rücklaufsolltemp. berechnet hat. Der Punkt darunter „Heizelementenoffset gemäß…“ ist der Wert „Korrektur der Heizflächentemper. pro Grad C Abweichung..“ je nachdem wie weit die Raum Ist Temp. von der Raum Soll abweicht, ist dieser Wert hoch, also korregiert das Modul. Und als Ergebniss kommt dann darunter der Wert Rücklaufzieltemperatur.

    So und der Werz ganz unten bei „durchschnitliche Heizflächentemperatur“. Das ist deine aktuelle gemittelte Rücklauftemperatur.

    Hier nach kannst du die Parameter im Modul mal anpassen und beobachten was er macht.

    Teste es mal und sag Bescheid wenn noch was unklar ist. Oder ob es funktioniert.

    Für dich wäre wahrscheinlich die Lab Version besser geeignet, wenn du solche Individuelen Szenarien hast, bzw. dich tiefer damit beschäftigen willst. Den diese wird ständig verbessert und erweitert.

    Ich habe Sie schon von Anfang an drauf und keine Probleme damit, sie läuft stabil.

    matzidp8
    Teilnehmer
    Post count: 28

    Hier mal meine Einstelungen vom Bad und wie es sich verhält. Ich habe durch die Änderung viele kurze Spülvorgänge.
    Vorteil ist es schwingt nicht extrem unter oder über und der Boden kühlt nicht aus. Du musst dich bei dir rantasten, ist bei jedem anders, bedingt durch Vorlauftemperatur, Fremdwärme, Mauerwerk, wie gut die Fenster sind und wie gut die Fußbodenheizung verlegt worden ist.

    Die Einstellungen könnten dir evtl. auch bei deinen anderen Thema „Heizflächenoptimierung: Ausgang bleibt an obwohl Zieltemperatur bereist erreicht“ helfen. Zumindest geht es bei mir mit der aktuellen Lab Version.

    Wichtigser Punkt hier wäre in den Einstellungen „Heizflächentemperatur“ damit wie oben erklärt das Modul auch diese erreichen kann, nur dann fängt es an zu spülen, also eine gewisse Zeit die beim Punkt „Aussentemperaturabhängiges Spüllintervall“ eingestellt wird, mal Pause zu machen.

    Wenn das Modul die berechnete Rücklaufzieltemperatur nicht erreicht, heizt sie so lange weiter bis sie ausserhalb der von dir eingestellten „Aktivitätsschwelle oberhalb Ziehltemperatur“ kommt.

    Wenn die Rücklaufzieltemperatur erreicht wird, macht sie so lange Pause wie der berechnete Spüllintervall, also z.B. wie bei mir nur mal kurz 30-45 Minuten. Diese Zeit wartet das Modul, ausser in der Zeit fällt die Raumtemperatur unter der „Aktivitätsschwelle unterhalb Ziehltemperatur“. Dann würde sie solange heizen bis die Raumtemperatur wieder in der Aktivitätsschwelle ist. Wenn das nicht passiert wartet sie den Spüllintervall ab und heizt für 10 min (prüft alle 10 min), schaut ob die durchschnittliche Heizelemtentemperatur (deine tatsächliche Rücklauftemperatur) größer oder kleiner zu der Rücklaufzieltemperatur ist. Wenn kleiner heizt sie weiter, wenn größer dann wieder Spüllintervall.

    Hoffe es ist so verständlich wie ich es geschrieben habe. Ist schon ein komplexes Modul und ein wenig muss ich Controme da wiedersprechen, denn in den Videos heist es immer, schon in den Grundeinstellungen läuft es bei 95% super. Das stimmmt nicht ganz, besser aber nicht super, da hätte ich evtl. die Grundeinstellung ein wenig mehr verändert.

    Aber es stimmt besser als mit klassischen Thermostat und Stellmotor oder auch besser wie die meisten EER-Systeme, aber jedes Haus jeder Raum ist anders und hier sollte man noch induviduell das Modul anpassen. Das kann aber Controme natürlich nicht leisten, deswegen gibt es ja die Videos, aber sie könnten evtl. noch mehr Beispiele für verschiedene Szenarien machen. Denn mit dem Modul in Verbindung mit dem Wettermodul kannst du soviel an Komfort und Einergieeinsparrung rausholen.

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    MIchael
    Keymaster
    Post count: 24

    Hallo,

    um das zu erreichen gibt es zwei maßgebliche Parameter

    Heizflächenoptimierung

    Heizflächenoptimierung

    Es is tuns bewusst, dass man sich da ein bischen reindenken muss. Deshalb bringen wir da auf jeden Fall noch ein weiteres Update bis zur kommenden Heizperiode, das die Einstellungen der Heizflächenoptimierung (neuer Name Fussbodenheizung-Genius) einfacher macht. Aktuelle Planung geht in diese Richtung (da gibts auch was für Bad):
    https://www.dropbox.com/s/qqbxqefnt0jacls/Screenshot%202019-06-28%2011.21.01.png?dl=0

    Liebe Grüße

    Michael

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.