You are here:--Regelung komplett durch controme ersetzen
Regelung komplett durch controme ersetzen 2018-09-19T13:13:00+00:00

Home Foren Fragen während Installation Regelung komplett durch controme ersetzen

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • Peter61
    Teilnehmer
    Post count: 3
    #1856 |

    Hallo,
    ich möchte oder besser gesagt muss meine Regelung komplett ersetzen, da die vorhandene defekt ist. Ein/Aus-Schalter und Schornsteinfegerschalter(Handbetrieb) bleiben. Pumpen und Brenner sollen von controme geregelt werden. Dazu ist wenig oder garnichts zu finden. In den Videos wird nur gesagt. das es funktioniert, aber wie?

    LG Peter

    Felix
    Teilnehmer
    Post count: 51

    Hallo Peter,
    da hast Du leider wohl recht – es ist wirklich wenig zu finden, wenn es um die Regelung des Wärmeerzeugers an sich geht.

    Meiner Meinung nach hat Controme angefangen, Regelungsysteme für Wandheizkörper zu entwickeln (Funktioniert wohl sehr gut). Wurde dann ausgeweitet auf Fussboden Heizungen (Raumtemperaturen und Auswertung der Rücklauftemperaturen) – funktioniert, aber ich hatte mir da etwas mehr erwartet von der Regelung. Ist aber auch nicht ganz so einfach.

    Später wurde dann wohl auch entsprechende Hardware (Heizungs Gateway) für den Keller hinzu gefügt. Aber da ist wohl das Problem, dass es da eine Vielzahl von möglichen Varianten / Anbietern, etc. gibt – da muss dann halt sehr viel individuell angepasst werden. Und das übersteigt die Möglichkeiten des Kundenservice bei Controme total.

    Man hat da wohl noch viel gemacht bei Wärmepumpen (da kann man medial punkten, hinsichtlich Umweltschutz) und etwas bei Dach-Wasser-Solar, aber die Gas-, Öl-, Pellet- und sonstigen Systeme sind einfach unüberschaubar (was kann ich da steuern, Schnitstellen/Interface Probleme, und, und, und). Da wird es dann halt sehr speziell….

    Ich habe mir Controme ursprünglich für meine Fussbodenheizung (mit Raum Temperatur Funksensoren und Rücklaufsensoren (Draht)) installiert. Die Hardware, um mein Junkers/Bosch Gas-Brennwert-Gerät (also wirklich kein Exot und keine 50 Jahr alt) inklusive Solar-Dach-Wasser Teil in die Controme Regelung zu integrieren, liegt seit knapp 1 Jahr noch im Karton. Ich hatte da gedacht, dass da über den Sommer noch etwas an Anleitungen von Controme kommt. So langsam gebe ich da aber die Hoffnung auf…
    Mal sehen, wie ich das angehe – da stehe ich vor dem selben Problem wie Du.

    Es scheint, dass Controme sich mehr mit Werbe-wirksamen Gimmigs beschäftigt, al La Echo Anbindung (Sprachsteuerung), Handy-Seuerung, Geo-Modul, etc., etc. Kann ich ja zum Teil verstehen –> brauchen neue Kunden und Cash-flow und das geht eben nur über hippe Themen…um in die Medien zu kommen. Da sind natürlich alltägliche Probleme der bestehenden User nur störend und kosten ohne notwendiges Geld abzuwerfen.

    Also als Resumee: Hardware ist top. Grundkonzept ist top, es hakt halt nur bei speziellen Anforderungen, so wie bei Dir.

    Zusätzlich ist dieses Forum hier (von Controme) nur sehr schwach besucht – zu wenige aktive User / keine aktive, kontinurierlich Pflge von Controme Mitarbeitern / Chef –> eine wirkliche Hilfe ist das für Dich deshalb nicht.

    Also die Idee Deine Regelung des „Brenners“ durch Contome zu ersetzen, ist mal gut (Hardware, Software-Möglichkeiten). Aber leider nicht so einfach. Aber Du wirst nichts einfacheres am Markt finden…;-).

    Also wenn Du genau weißt, was die Schnittstellen zu Deinem „Brenner“ sind (was kann ich schalten über Relais, was kann ich messen über Sensoren), dann ist es bestimmt machbar. Nur Du musst halt etwas Elektronik Kenntnisse haben. Und Du musst Dich etwas in Programmierung auskennen (fertige Software Module dafür gibt es halt bei Controme nicht und auch sonstwo nicht).

    Ansonsten mal einige „Fach“-Betriebe kontaktieren – nur da ist die Gefahr auch immens (!), das sie sich nicht wirklich auskennen und Dir den Himmel auf Erden versprechen.

    LG Sibelius

    Peter61
    Teilnehmer
    Post count: 3

    Hallo Sibelius,

    den Anschluß eletrisch und elektronisch hinzubekommen, war kein Problem. Habe irgendwann mal Elektrotechnik an der TU Dresden studiert. Und weil das 35 Jahre her ist wollte ich nicht alleine große Softwareprogramme schreiben für die Regelung. Der erste Plan war, einen Raspberry Pi und ein paar Relais, Fühler kaufen, und dann das selber programmieren. Dann bin ich auf controme gestoßen und habe das mit dem selbst programmieren schnell vergessen.

    Dein Resumee stimmt total. Ist hardwaremäßig eine super Lösung, habe ich nicht noch einmal gefunden. Und ich habe Stunden oder Tage damit zugebracht, weil die alte Regelung nicht mehr richtig funktioniert hat. Aber die Kompletlösung, die auch richtig funktioniert,? Mein Heizungsbauer wollte mir ne komplette neue Heizungsanlage verkaufen. Sind aber nicht alle so. Habe jetzt dienstlich einen anderen Heizungsbauergetroffen, der mir nur eine Regelung verkauft hätte.

    Es läuft jetzt irgendwie. Aber die sogenannten Gimmigs, wie Du so schön sagts, funktionieren nicht. Die Regelung interessiert z.B. den Kalender überhaupt nicht. Heizt 24 Stunden durch.

    Mein Fall wird in den Videos immer nur kurz angesprochen. Da wird gesagt, daß man die Regelung auch komplett ersetzen kann und daß es einfach ist und hier nicht weiter darauf eingegangen wird.

    LG Peter

    Felix
    Teilnehmer
    Post count: 51

    Hallo Peter,

    schon der Höflichkeit halber möchte ich auf Dein Beitrag antworten…;-)

    Ich habe bis 1979 in Merseburg Physik studiert und dann über 10 Jahre im Institut auf der Hohen Straße gearbeitet. Bin seit 25 Jahren in Oberösterreich / Raum Linz.

    Wäre mal interessant, was Du, wie, installiert hast und welche Module, etc. Du wie nutzt.

    Ich habe einen neuen (1Jahr) Bosch / Junkers Gaswert Brenner mit Wasser-Solar (Dach) und einem 1000 Liter Speicher. Das ganze wird über einen Raumfühler (zentral im Wohnbereich plaziert) gesteuert. Dazu habe ich eigentlich auch alle Bosch Dokumentationen (EMS2 Bus Hardware, usw.). Wurde mir freundlicher Weise von Bosch / Junkers zu gesendet. Aber das sind in Summe auch hunderte Seiten und ich habe mich da noch nicht durchgearbeitet. Angeblich kann man das Bosch System von außen ansteuern…

    Ich habe für die Brenner Steuerung über Controme jetzt so zu sagen zwei Black Boxen, die ich irgendwie zusammen bringen möchte. Was ich nicht möchte: die gesamte Bosch Anlage elektrisch zerlegen und nur über Controme anstückeln. Da ist mir das Risiko einfach zu hoch.

    Zur Zeit gebe ich der Bosch eine etwas höhere Raumtemperatur vor, als der Raum mit dem Bosch Wohnraumfühler liefert In Controme habe ich den Heizkreis für diesen Raum geschlossen –> Bosch Soll Temperatur immer 1…2 Kelvin über Raum Ist Temperatur.

    Da habe ich immer eine ausreichende (aber nicht optimale Vorlauftemperatur) für meine restliche (andere Räume) Controme Fußboden Heizungsregelung. Die Heizkreispumpe vom Bosch System läuft da aber auch immer permanent (auf minimaler Stufe). Damit funktioniert dann aber die Temperatur Regelung (über Controme) in allen anderen Räumen und Etagen recht gut.

    Das ist natürlich nicht das, was ich möchte und erwarten würde bei einer komplett (!) Lösung. Controme sollte der Bosch sagen können:
    welche Vorlauf Temperatur gebraucht wird und
    welche Pumpen Leistung gebraucht wird (oder Aus).

    Ob ich das in den nächsten Monaten zusammen bringe… steht in den Sternen. Genau da hätte ich mir etwas mehr Unterstützung von Controme erwartet. Aber das kann ich wohl komplett vergessen.

    Wenn ich die einzelnen Komponenten direkt an Controme anschließen würde, würde ich mir das ganze noch eher zutrauen – ist dann eben Bastelei / Trial and Error / etc. Aber an einer nagelneuen Bosch Anlage werde ich natürlich nicht herum schrauben (Garantie)… Entweder es geht über die angebotenen Schnittstellen oder ich bin eben frustriert.

    LG Joachim

    Felix
    Teilnehmer
    Post count: 51
    Diese Antwort wurde als privat markiert.
    Bastian
    Teilnehmer
    Post count: 2

    Hallo Peter,

    ich gebe dir rechte, dass die Beschreibung für die Anbindung von Wärmeerzeugern detaillierter sein könnte.
    Meine Lösung habe ich über den Führungsraumthermosat-eingang des Kessel gelöst.

    Hier die Beschreibung.

    Anlagen mit Referenz Raumthermostat

    Die Heizkurve (abhängig von Außentemperatur) am Kessel ist weiter in Funktion, allerdings etwas höher als eigentlich benötigt, nur um sicher zustellen, wenn Controme heizen will, das die Heizung auch angeht.

    Ich steuere mit Controme:

    Brenner ein/aus
    Heizkreis Pumpe
    Heizkreis Pumpe Fußbodenheizung
    Mischer Fußbodenheizung
    Stellmotoren Fußbodenheizung
    Brauchwasser Zirkulationspumpe
    Thermostate aller Heizkörper

    Ich habe keine Probleme, alles funktioniert wie gewünscht. Ich habe es selber installiert und bin kein Elektriker und kein Heizungsbauer o-ä.

    LG Bastian

    Peter61
    Teilnehmer
    Post count: 3

    Hallo Joachim,

    habe einen Wolf-Ölkessel(Edelstahl). Der Brenner ist noch der Erste. Kann aber durch einen neuen ersetzt werden, wenn er defekt ist. Es wird noch länger passende Brenner für diesen Kessel geben. Mein Kessel hat die Werte wie am ersten Tag. Der schornsteinfeger ist begeistert. Habe die alten Pumpen, Heizkreis und Ladepumpe für Warmwasser, noch in Betrieb. Ich weiß, daß das Stromfresser sind. Werde ich noch irgendwann wechseln. Dadurch daß die Pumpen bei der neuen Regelung nur laufen, wenn Bedarf ist, verbrauchen sie ja schon weniger. Eine Zirkulationspumpe habe ich nicht. Hat mir mein damaliger Heizungsbauer empfohlen, den es schon lange nicht mehr gibt. Läuft super über Schwerkraft. Obwohl die Zirkulationsleitung isoliert ist, reicht eine kleine Temperaturdifferenz aus, damit das Wasser ganz langsam zirkuliert.

    Neu von controme ist: ein miniserver, ein Heizungsgateway, ein Außenfühler, drei Fühler für Kessel, Vorlauf und Warmwasser, zwei Funkheizkörperthermostate für Bad und WZ als Führungsräume. Daß heißt aber auch, wenn Bad und WZ kein Wärmebadarf haben, kann ich die „Kinderzimmer“, die nicht oft genutzt werden, mal schnell hochheizen. Achja habe vergessen zu erwähnen, daß ich nur Heizkörper habe, keine Fußbodenheizung.

    Softwaremäßig habe ich zwei Differenzregelungen eingerichtet, Heiz- und Warmwasser. Raumanforderung natürlich über die Thermostate. Die Pumpen werden direkt von den Relais vom Heizungsgateway angesteuert. Der brenner ist wird auch über das Heizungsgateway geschaltet. Die alte Heizngsregelung ist komplett außer Betrieb. Das wars. Und wie gesagt die Kalenderfunktion arbeitet nicht.

    Felix
    Teilnehmer
    Post count: 51

    Hallo Peter,

    danke für die Antwort und die ausführliche Beschreibung Deiner Anlage.

    Wenn ich eine ältere Anlage (mit sehr einfacher, angestrickter) Regelung hätte, würde ich auch sofort Controme nutzen. Aber da ich eine nagelneue Junkers Anlage habe, mit Solar, und einem Bus-System, etc., bin ich da natürlich etwas gehemmt, direkt in die Hardware (Schalten der Pumpen, Brenner, etc.) einzugreifen. Mir wäre es wesentlich lieber, das über eine definierte Software Schnittstelle zum Junkers System zu bewerkstelligen. Aber da gibt es wohl hier noch keine Erfahrungen und direkt von Controme kommt da auch nichts.

    Liebe Grüße

    Joachim

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.