Home Foren Fragen während Installation Neue Heizkreisverteiler – Automatic Flow Control + 0-10V Stellantriebe sinnvoll? Antwort auf: Neue Heizkreisverteiler – Automatic Flow Control + 0-10V Stellantriebe sinnvoll?

Kunde
Teilnehmer
Beitragsanzahl: 12

Schau erst mal auf „https://www.haustechnikdialog.de/“ und poste da mal Dein Strangschema. Und dann schnell weg ducken, sonst tut es richtig weh…. Und natürlich dort das Wort Controme absolute vermeiden – das multipliziert dort den Shitstorm.

Stichwort: Wärmepumpe und Fussbodenheizung – und dann ein Schichtspeicher – zu >80% ein no go, dort bei den Profis bei den Basics (!!) (ohne irgend welche Controme Diskussion).

Aber da gibt es dann noch > 100 andere „Fragen“ dann (nur mal als Beispiel): Baujahr Haus, Grundriss, Energieausweis, hydraulischer Abgleich, thermischer Abgleich, Länge der Heizkreise, Zustand der Fenster, usw. 100 Topics dazu – bevor Controme da mal interessant wird (Vermeidet dann auch 100 Fragen an Controme später: Warum funktioniert es nicht?)

Und wenn Du das überstanden hast, dann sehen wir uns eventuell hier mal wieder.

Nur mal als eine (nur eine!!) kleine Bemerkung: Controme in Kombination mit irgendwelchen „intelligenten“, integrierten Durchflussreglern, die den Durchfluss konstant regeln, wenn daneben Kreise zumachen – sinnlos, teuer, und von Dir nicht Controme verstanden. Ist etwa: Den Teufel mit dem Belzbub austreiben – Sorry, Controme, dafür!

Aber vor Controme verstehen – erst mal Deine gesamte bestehende Installation etwas verstehen lernen.

Ja, das ist jetzt etwas hart, aber notwendig, denke ich mal freundlich hier.

Liebe Grüße